Header Bild Blog Kinderzeichnungen
Flügelschlag
Das #ECHTINAKINDERGARTEN Blog
18
Mai 2021

INA.KINDER.GARTEN: Seit Jahren aktiv im Berliner Kitabündnis


„Auf die Kleinen kommt es an“ – das ist das Leitmotiv des Berliner Kitabündnisses, in dem seit 2007 Akteure der Kindertagesbetreuung zusammenarbeiten. INA.KINDER.GARTEN gehörte damals zu den 21 Erstunterzeichnenden, darunter Träger von Kindertageseinrichtungen, die Eigenbetriebe des Landes Berlin, der Dachverband Kinder- und Schülerläden, Gewerkschaften und der Landeselternausschuss.
Das breit aufgestellte Bündnis kann auf viele Aktivitäten und Erfolge zurückblicken, unter anderem die Einrichtung von Vor- und Nachbereitungszeiten für die Pädagog:innen, die Verbesserung des Personal- und Leitungsschlüssels, die Forderung nach mehr Kitaplätzen, Postkartenaktionen, fachpolitische Nachmittage.
Im vergangenen Jahr standen häufig Fragen rund um die Corona-Pandemie im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen. So setzte sich das Kitabündnis stark dafür ein, dass Kinder, die ihre Kita wegen Infektionsgefahr für sich selbst oder ihre Familie nicht besuchen können, ein angepasstes Betreuungsangebot erhalten. Ende 2020 formulierte das Bündnis eine ausführliche Stellungnahme zu den Empfehlungen der sogenannten Köllerkommission: Diese hatte vor allem Maßnahmen zur Verbesserung der Schulqualität im Blick, formulierte aber auch Handlungsempfehlungen für den Kitabereich. Die Stellungnahme erhielten die jugendpolitischen Sprecher:innen für die Diskussion im Bildungsausschuss.
Anlässlich der Wahlen zum Abgeordnetenhaus Berlin im September 2021 setzt sich das Kitabündnis aktuell mit den Positionen der Parteien zur frühkindlichen Bildung und Erziehung auseinander und gestaltet so die fachpolitischen Auseinandersetzungen mit. Und INA.KINDER.GARTEN ist aktiv mit dabei!