Header Bild Blog Kinderzeichnungen
Flügelschlag
Das #ECHTINAKINDERGARTEN Blog
08
Jun 2012

Mit Eltern stark für kindliche Entwicklung

Am 08. Juni fand in Leipzig die erste regionale Fachtagung des Programms Anschwung für frühe Chancen statt. Die Tagung widmete sich der Frage, was eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kitas, Schulen und anderen Einrichtungen der frühkindlichen Bildung ausmacht und wie unterschiedlich sie zum Nutzen aller Beteiligten gestaltet werden kann und muss. Rund 100 Besucher nahmen teil. Brigitte Lüttschwager, Leiterin des INA.KINDER.GARTEN Flurweg und Gerda Wunschel, kaufmännische Geschäftsführerin von INA.KINDER.GARTEN gGmbH Berlin, waren als Referentinnen eingeladen.

Am Vormittag tauschten die Teilnehmer/innen in Dialogrunden ihre Erfahrungen daräber aus, wie Erziehungs- und Bildungspartnerschaften in den Kommunen gelingen können. Vielfältige Entwicklungen über Bundesländergrenzen hinweg wurden beschrieben, einige offene Fragen beantwortet und manche Anregung gegeben.

Das Hauptreferat am Nachmittag hielten Dr. Katherine Bird und Wolfgang Hübner. Es stand unter dem Thema “Angebote passend gestalten”. Sie stellten die Ergebnisse einer AWO-Studie vor, die Familien in benachteiligten und von Armut bedrohten oder betroffenen Lebenslagen als Adressaten von Elternbildung und Elternarbeit untersucht hat.

Für den Workshop “Eltern unter Druck. Wie können wir den ‘neuen’ Anforderungen und Belastungen von Familien begegnen?” hielten Brigitte Lüttschwager und Gerda Wunschel das Impulsreferat und stellten das Modell des INA.KINDER.GARTEN Flurweg mit Öffnungszeiten von 6.00 bis 21.00 Uhr vor. Dabei stand die Frage, welche Bedingungen für Kinder, Eltern und Fachkräfte in Einrichtungen mit erweiterten Öffnungszeiten geschaffen werden müssen, damit alle profitieren können, im Mittelpunkt.
Im Anschluss stellte Angelika Främke, Geschäftsführerin von Spielraum in Hamburg, ein Modell von Vernetzung zwischen Kindertagesstätten und Tagespflegepersonen vor.