Header Bild Blog Kinderzeichnungen
Flügelschlag
Das #ECHTINAKINDERGARTEN Blog
27
Nov 2020

Endlich zurück in die Kita!


Das Team des INA.KINDER.GARTEN Neue Steinmetzstraße erinnert sich an die Zeit „zwischen den Lockdowns“.

Ende Juni kehrten die Kindergärten, nach drei Monaten Notbetreuung, langsam zum Regelbetrieb zurück; nach und nach trafen die Kinder wieder bei uns ein. Es war eindrucksvoll zu erleben, mit welcher Selbstverständlichkeit sie nach dieser langen Zeit ihre Kita zurückeroberten und sich sichtlich darauf freuten.

„Ich hab‘ mich auf alles gefreut! Vor allem auf die Freunde!“ (P., 5 Jahre)

„Ich finde am besten, dass auch S. hier ist. Weil wir beide Freunde sind! Und wir haben uns ganz lange nicht gesehen!“ (E., 5 Jahre) „Ich war auch sehr traurig. Mir lauften schon die Tränen. Ich hatte ein Buch mit deinem Foto. Das hab‘ ich mir angeschaut.“ (S., 5 Jahre)

„Ich hab‘ mich voll gefreut. Aber das war auch erst komisch.“ (A., 5 Jahre)

Den veränderten Alltag in unserer Kita haben wir mit den Kindern besprochen. Dazu gab es viele Fragen: Warum dürfen wir keine Spielzeuge mehr von zuhause mitbringen? Warum sind die Gruppen getrennt? Warum essen wir nicht mehr zusammen? Wie lange dauert Corona noch? Gerade zu Beginn sprachen die Kinder viel über die neuen Regeln, erklärten sich untereinander, was sie bedeuten und warum es wichtig ist, sie einzuhalten. Besonders beschäftigt hat sie die speziell auf unser Haus zugeschnittene Situation des Abholens und Bringens: Nur wenige Eltern können die Kita gleichzeitig betreten, den Einlass haben wir per Ampelsystem geregelt.

„Für mich ist die Regel ein bisschen blöd. Weil meine Mama muss ganz schnell zur Arbeit.“ (S., 5 Jahre)

„Wir können dann nicht mehr bei den Schränken mit den Freunden quatschen.“ (M., 5 Jahre)

Trotzdem haben die Kinder die „neue Normalität“ schnell angenommen und sind daran gewachsen.

„Ich bin heute schon alleine gegangen in die Kita!“ (N., 4 Jahre)

„Ich finde das gut, weil ich möchte allein gehen.“ (P., 5 Jahre)

„Ich bin jetzt viel schneller!“ (L., 5 Jahre)

Für die großartige Unterstützung und das Vertrauen der Familien während der sich ständig verändernden Situation möchte sich das Kita-Team herzlich bedanken!